Laser-Therapie

Die Lasertherapie hat sich in vielen Bereichen der Medizin als ein überaus nützliches Hilfsmittel etabliert. 

Dabei unterscheidet man verschiedene Lasertypen die in unterschiedlichster Form zur Anwendung kommen. So zum Beispiel zur Behandlung von Augenerkrankungen, zur Bestrahlung und Entfernung von Hautveränderungen und als chirurgisches Instrument. Die bei uns zum Einsatz kommende Laserbestrahlung bietet die Möglichkeit unterschiedlichste Sehnen-und Weichteilerkrankungen wirkungsvoll und ohne Nebenwirkungen zu behandeln.

Dazu gehören:

  • Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung)
  • Rhizarthrose (Daumengrundgelenksarthrose) · Tendomyopathien (Muskel- und Weichteilerkrankungen)
  • Epicondylitis (Tennisellenbogen)
  • u.s.w.

Wie funktioniert die Therapie?

Normalerweise sollte eine Behandlungsserien von mindestens 10-15 Sitzungen erfolgen. Die Lasertherapie wird dabei 3x/Woche durchgeführt um einen entsprechenden Therapieerfolg zu verzeichnen.

Da die Lasertherapie nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird, berechnen wir pro Sitzung 12 Euro die in der Regel von Ihnen selber getragen werden müssen.