Hautkrebs-Früherkennung ab dem 35. LJ

Wie funktioniert die Hautkrebs-Früherkennung?

Die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung dient zur frühzeitigen Erkennung verdächtiger Hautveränderungen, die möglicherweise entfernt werden müssen, bevor diese entarten.
Die Hautkrebsvorsorge wird seit dem 01.07.2008 auch von entsprechend geschulten Hausärzten durchgeführt.

Die Untersuchung ist für Sie kostenlos, da die Krankenkassen angesichts steigender Hautkrebserkrankungen die Kosten dafür 1x im Jahr übernehmen.

Was beinhaltet die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung?

Die Hautkrebsvorsorge beinhaltet eine gründliche Untersuchung ihrer gesamten Haut, auch der Kopfhaut und der Haut im Intimbereich. Sie dient zur frühzeitigen Erkennung verdächtiger Hautveränderungen und Pigmentflecken.

Was geschieht mit verdächtigen Muttermalen?

Auffällige Pigmentflecken können durch die Untersuchung frühzeitig erkannt und entfernt werden. Nach der chirurgischen Entfernung in unserer Praxis erfolgt eine feingewebliche Untersuchung in einem speziellen Labor. Nach circa einer Woche können wir Ihnen über das Ergebnis der Gewebeuntersuchung Auskunft erteilen. Erst jetzt läßt sich sagen, ob die Hautveränderung gutartig oder bösartig war.


Die Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung wird von Ihrer Krankenkasse
komplett erstattet.