Eigenblut- Therapie

Diese Spezialbehandlung dient zur Stärkung Ihres Immunsystems, sowie auch zur Steigerung Ihrer Vitalität und ihres Antriebsvermögens.
 
Besonders empfehlen wir diese Behandlung im Herbst in Kombination mit einer Grippeschutzimpfung als optimalen Schutz in der nasskalten Jahreszeit.
 

Wie funktioniert die Eigenbluttherapie?

Pro Behandlung werden 10 Eigenblutinjektionen über einen Zeitraum von 3-4 Wochen durchgeführt. Dazu werden 2 ml eines wirkungsvollen Immunstimulans mit 2 ml Eigenblut vermischt und in den Gesäßmuskel injiziert.


Die Behandlungsdauer beträgt jeweils nur wenige Minuten.


Die Eigenblutbehandlung wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet.

Die Kosten für eine Eigenblutbehandlung betragen insgesamt 165,00 Euro (10 x 16,50 €) .