Akupunktur

Die Akupunktur hat sich bei vielen verschiedenen akuten und chronischen Erkrankungen und Schmerzsymptomen eindrucksvoll bewährt. Sie ist heute zu einem festen Bestandteil der praktischen Medizin geworden.

Als alleinige Therapie oder auch kombiniert mit anderen Behandlungsmöglichkeiten kann Sie bei vielen verschiedenen Erkrankungen ihre heilsame Wirkung entfalten:

  • Akute und chronische Schmerzzustände und Erkrankungen
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Tinnitus
  • Muskelverspannungen
  • Schmerzen der Wirbelsäule (HWS, BWS, LWS) und Schulterschmerzen
  • Insertionstendopathien, Tendovaginitis (Sehnenscheidenentzündung)
  • Neuralgieforme Schmerzsyndrome (Nervenschmerzen) z.B. nach Gürtelrose
  • Gynäkologische Erkrankungen (z.B. Wechseljahre, Monatsbeschwerden)
  • Urologische Erkrankungen
  • Vegetative Herzbeschwerden (z.B. Herzklopfen, Herzbeklemmungen)
  • Allergische und entzündliche Schmerzzustände und Erkrankungen



Es gibt noch viele weitere Anwendungsbereiche für eine Akupunktur.


Wie funktioniert die Therapie?

Vor jeder Behandlung findet ein Erstgespräch mit Dr. Böneke statt, der  Sie über die Behandlung aufklärt und individuelle Therapiekonzepte gemeinsam mit Ihnen erarbeitet.

Insgesamt werden je nach Krankheitsbild 10-20 Behandlungstermine vereinbart.

Die Abrechnung der Akupunkturleistungen erfolgt über Privatliquidation, da sie bei vielen Krankheitsbildern nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen wird.
Die Kosten pro Sitzung betragen 15 Euro.