Langzeit-Blutdruckmessung

Das Langzeit-Blutdruckgerät funktioniert wie ein „normales“ Blutdruckgerät, jedoch wird bei der Langzeitmessung der Blutdruck in regelmäßigen Abständen und vollautomatisch über 24 Stunden gemessen.

Dazu pumpt sich die Manschette an Ihrem Oberarm tagsüber alle 15 Minuten, nachts in ½-stündlichem Abstand auf. Ein Recorder zeichnet die gemessenen Werte auf. Nach der technischen Auslesung des Recorders am Folgetag können verläßliche Aussagen über ihre Blutdruckwerte und Blutdruckschwankungen am Tage und während der Nacht, gemacht werden.