Jugendvorsorgeuntersuchung (J1)

Die letzte Vorsorgeuntersuchung vor dem „ Erwachsenwerden “ ist die Jugendvorsorgeuntersuchung oder J1.

Diese wird im Alter von 12 – 14 Jahren erforderlich.

Sie dient zur frühzeitigen Erkennung von Entwicklungsstörungen, Risikofaktoren für Gefäßerkrankungen sowie insbesondere von orthopädischen Problemen.  

Auch diese Vorsorgeuntersuchung wird von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.